2006_11_04_001_ppLehm ist ein natürlicher regionaler Rohstoff, er schont die Ressourcen und gibt keine Schadstoffe ab. Lehm verbessert das Raumklima und er reguliert die Luftfeuchtigkeit im Raum. Außerdem  besitzt Lehm eine angenehme Oberflächentemperatur.

Im Aspekt der Nachhaltigkeit übertrifft Lehm andere Baumaterialien durch den geringeren Aufwand an Primärenergie und durch die völlige Wiederverwertbarkeit.

Ein Großteil der Rezeptmischung für die lehmo-Hülle besteht aus lokalem Lehmgrundmaterial, das durch hochwertige Tone, Schamotte, Ziegelbruch und pflanzliche Fasern individuell und qualitativ aufgewertet wird. In erdfeuchtem Zustand wird dieses Material schichtweise in Spezialschalungen hoch verdichtet. Durch die ebenso einfache wie innovative Technologie entsteht eine Lehmhülle – fugenlos und ohne Armierung in einem Stück aus Lehm gestampft, robust und von ausgezeichneter Wärmespeicher- und Wärmeleitfähigkeit.

Die schichtweise Aufrichtung der Lehmhülle webt zugleich das Ornament seiner  Erscheinung. Die Struktur, Erdfarbigkeit und Haptik des Stoffes bleibt im Vorgang der Verdichtung und Formung unverstellt, intensiviert erhalten. Handwerkliche Fertigung und individuelle Variationen des Materials machen jedes Produkt zum Unikat. Die lebhaften, erdigen Oberflächen stehen im spannungsreichen Kontrast zur geradlinigen Formgebung.

Der Speicherofen gibt mit nur einmal heizen 12 bis 16 Stunden lang angenehme Strahlungswärme ab. Das Innenleben besteht aus einem Feuerraum und Zügen, die aus Schamotte gemauert sind. Dieser keramische Baustoff ist eine ideale Speichermasse.

Die milde Strahlungswärme des Speicherofens sorgt für ein gesundes und behagliches Raumklima. In Deutschland wird die Anforderung der Bundesimmissionsschutzverordnung Stufe 2 erfüllt, indem geprüfte Feuerräume verwendet werden.

 

Weitere technische Informationen zu lehmo

Leistung: von 1 kW bis ca. 6 kW auf 12 Stunden je nach Modell
Brennstoff: Stückholz, luftgetrocknet, Länge 33 cm bis 50 cm; alternativ: handelsübliche Holzbriketts
Wirkungsgrad: über 85%,
Konstruktion: fugenlose Lehmstampfhülle mit Stahlsockel und Stahlabdeckung; Innenausbau als Speicherofen mit Biofeuerraum und Heizzügen in Schamotte
Gewicht: 550 kg bis ca. 3000 kg
Verbrennungsluft: raumluftunabhängige Verbrennung, Luftzufuhr von außen, Zuluftkanal Ø 125 – 200 mm, je nach Länge
Kaminanschluss variabel: oben, seitlich oder hinten
Option Absperrautomatik: Auf Wunsch wird der lehmo auch mit einer elektronischen Absperrautomatik (Bedienungskomfort) geliefert
Sichtfeuertüre: Glas/Stahlkonstruktion, auch als Tunnelvariante verfügbar

Jeder lehmo wird an die vorhandene Situation (Seehöhe, Rauchfang, Zuluft, Wärmebedarf) angepasst, damit können Wirkungsgrad und Verbrennung optimiert werden. Voraussetzungen für die hohe Lebensdauer sind das richtige Heizen und das jährliche Reinigen der Rauchgaszüge und des Kamins durch einen befugten Kaminkehrer.

Anders als herkömmliche Kachelöfen kommt der lehmo vorgefertigt in einem Stück ins Haus. Größe und Gewicht sind auf einfache Handhabung abgestimmt. Der Transport vom Lkw in den Wohnraum erfolgt problemlos mit dem Hubwagen. Mit einem entsprechenden Kran kann der Weg auch über die Dachterrasse oder einen offenen Balkon führen. Ob Neubau oder Altbau, die Montage ist in kurzer Zeit möglich. Wir liefern lehmo  nur in Deutschland im Umkreis von 200 km rund um Heimenkirch.