Ofenbau Kanetzki bekommt Design-Preis

Eingetragen bei: Neues | 0

„Ofenflamme 2019 Selection“ geht nach Heimenkirch

 

Ein Ofen soll warm machen. Das ist klar. Doch mittlerweile gelten die Einzelfeuerstätten wie Schweden- oder Kachelöfen als optischer Hingucker im Wohnbereich. Deshalb legen die Ofenbesitzer nicht nur Wert auf beste und umweltfreundliche Technik, sondern auch auf das Design. In diesem Jahr darf sich die Firma Ofenbau Kanetzki aus Heimenkirch über den Design-Preis „Ofenflamme 2019 Selection“ freuen. Der Preis wurde dem Ofenbaumeister im Rahmen der Messe ISH übergeben worden. „Wir freuen uns natürlich sehr über diese Auszeichnung und es motiviert uns in unserer Philosophie, dass es auf gute Qualität ankommt, die individuell gestaltet werden kann.“

Tino Kanetzki ist Ofen- und Luftheizungsbaumeister, Schlosser und seit 1994 mit seinem Betrieb selbstständig. Außerdem ist er Lehrlingswart der Ofenbauerinnung Kempten- Südschwaben. Bei der Firma Kanetzki gibt es eine ausführliche Beratung und das passende Heizkonzept samt Kalkulation für den jeweiligen Wohnbereich.

Alle zwei Jahre ermitteln der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) und führende Fachmagazine der Branche die Sieger in dem europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb. Die Jury prämiert herausragende Leistungen bei handwerklich erstellten Einzelfeuerstätten.

Die diesjährigen Gewinner und Sonderpreisträger wurden aus insgesamt 151 Wettbewerbseinreichungen ermittelt. „Die Anzahl der Beteiligung an unserem Design-Preis bestärkt uns darin, die hohe handwerkliche Kunst bei Bau von Kaminen und Kachelöfen öffentlichkeitswirksam zu machen“, betonten Kurt Jeni und Michael Hilpert vom Zentralverband bei der Preisübergabe. „Im handwerklichen Ofenbau kommt es nicht allein auf die Heizfunktion des Ofens oder Kamins an. Vielmehr geht es darum die Feuerstätte in die Wohnsituation einfließen zu lassen und mehr zu sein, als nur ein Ofen. Hier kommt es auf das Geschick und die Kreativität des Ofenbauers an, die unterschiedlichen Vorstellungen und Wünsche der Bauherren aufzunehmen und im Bau der Feuerstätte wiederzugeben.

 

Strahlende Gesichter beim Gruppenbild mit den Gewinnern des Design-Preises Ofenflamme 2019: Tino Kanetzki (Zehnter von links).